NEWS

(28.05.2020 / sbr)

ANDRITZ nimmt TMP-Linie via Remote-Support bei Volga Paper Mill in Balakhna, Russland, in Betrieb

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Volga Pulp and Paper Mill in Balakhna, in der Region Nizhnij Novgorod, Russland, das vorläufige Abnahmezertifikat (Provisional Acceptance Certificate) für den Umbau des bestehenden Holzschliff-Rejektsystems in eine TMP-Linie (Thermo-Mechanical Pulping). Aufgrund der Corona-Krise und um Gesundheits- und Sicherheitsrisiken zu vermeiden, wurde die komplette Inbetriebnahme über Remote-Support abgewickelt.

Sergey Pondar, CEO von Volga Pulp and Paper Mill erklärt: “Durch die Corona-Pandemie musste das ANDRITZ-Team das Betriebsgelände während der Kommissionierung verlassen. Wir entschieden uns gemeinsam, über Remote-Unterstützung weiterzumachen, um so erhebliche Verzögerungen bei der Inbetriebnahme der neuen TMP-Linie zu vermeiden. Diese Entscheidung war absolut richtig. Die ANDRITZ-Unterstützung aus der Ferne hat sehr gut funktioniert, und das System läuft mit ausgezeichneter Leistung. Mir der von den ANDRITZ-Experten weiterhin gebotenen Betreuung sind wir auf dem besten Weg, bald volle Kapazität zu erreichen.“

Die neue TMP-Linie hat eine Kapazität von 180 Tagestonnen ofentrocken und erhöht damit die Zeitungspapierproduktion von Volga Paper Mill. Die Linie verarbeitet Fichtenholz als Rohmaterial und beschickt die bestehenden Papiermaschinen.

ANDRITZ modernisierte die Bereiche der Hoch- und Niederkonsistenz-Mahlung sowie die Sortieranlage und lieferte auch mehrere neue Komponenten, wie eine neue Hackschnitzelwäsche samt Vorbehandlung, das Zufuhrsystem zur Hochkonsistenz-Mahlung und einen ANDRITZ- Scheibenfilter. Zusätzlich installierte ANDRITZ das komplette Automatisierungs- und Elektrifizierungsequipment samt DCS-System. Engineering, Training und Beratung zur Montage waren ebenfalls Teil des Lieferumfangs und waren eine solide Basis für die erfolgreiche Inbetriebnahme.

JSC Volga ist einer der wichtigsten russischen Zeitungspapierproduzenten und stellt sein Papier aus 100 % TMP her. Der Betrieb gehört zu den Top 200 der größten Exportunternehmen in Russland und reiht sich in die Liste der Top 50 größten Firmen der russischen Forstindustrie und der Top 100 der größten Unternehmen der Region Nizhnij Novgorod ein.