People News

Gewinner der Better with Less – Design Challenge

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton, freut sich, den Gewinner seines internationalen Verpackungsdesign-Wettbewerbs „Better with Less – Design Challenge“ bekannt zu geben:  „Expandable Eco Street Food Ware“ ist eine ebenso intelligente wie umweltverträgliche Lösung, die der wachsenden Nachfrage nach Street-Food-Behältnissen und dem Wunsch nach Alternativen zu Plastikverpackungen gerecht wird. Bei den diesjährigen Einreichungen lag ein besonderer Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und der Doppelfunktion von Verpackungen.

>>

+++ WICHTIG +++
Coronavirus: interpack 2020 wird verschoben

Die Messe Düsseldorf verschiebt die internationale Weltleitmesse interpack. Sie wird nun vom 25. Februar bis 03. März 2021 stattfinden. Damit folgt die Messe Düsseldorf der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert Koch-Instituts zu berücksichtigen. Aufgrund dieser Empfehlung und der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Europa hat die Messe Düsseldorf die Lage neu bewertet. Hinzu kommt die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020, in der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern generell untersagt werden.

>>

drupa

+++ WICHTIG +++
Coronavirus breitet sich aus: drupa auf April 2021 verschoben

Die vom 16.-26. Juni 2020 geplante drupa wird auf den 20.-30. April 2021 verschoben. Damit folgt die Messe Düsseldorf der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert Koch-Instituts zu berücksichtigen. Aufgrund dieser Empfehlung und der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Europa hat die Messe Düsseldorf die Lage neu bewertet. Hinzu kommt die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020, in der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern generell untersagt werden.

>>

bvse sagt 23. Internationalen Altpapiertag ab

In enger Abstimmung mit dem bvse-Präsidium und dem bvse-Fachverbandsvorstand Papierrecycling ist entschieden worden, den 23. Internationalen Altpapiertag, der am 19. März in Düsseldorf stattfinden sollte, abzusagen. Diese Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen. Die Risiken der noch nicht kontrollierten Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa und die damit verbundenen Reisebeschränkungen haben den bvse jedoch zu diesem Schritt veranlasst.

>>

Wenn Urwald zum Klopapier wird

Eine gemeinsame Studie der Naturschutzorganisation WWF Deutschland und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde warnt vor den Folgen der Kahlschläge in den Urwäldern Russlands, Kanadas und Skandinaviens. Dort wird fast ausnahmslos das Kahlschlagverfahren praktiziert. Das sei, so die Kritik, ein „schleichendes Gift“ für den Zustand dieser Ökosystems. Zugleich liegt hierzulande der Pro-Kopf-Verbrauch an Papier mit etwa 250 Kilogramm auf einem Spitzenplatz. Weltweit verbrauchen nur Belgier und Luxemburger mehr. Mit fast 3,5 Millionen Tonnen importierten Zellstoffs kommen über die Hälfte unseres Bedarfs aus den borealen Wäldern der Nordhalbkugel.

>>

Deutsche Druck- und Medienindustrie froh über Ende des Streiks in Finnlands Papier- und Zellstofffabriken

Die 15.000 Beschäftigten in Finnlands Papierfabriken, Sägewerken, Sperrholzfabriken und forstwirtschaftlichen Betrieben befanden sich seit dem 27. Januar 2020 im Streik. Da Deutschland einer der wichtigsten Abnehmer für finnische Papier- und Pappeprodukte ist, drohte der Arbeitskampf in Finnland zu Engpässen bei den hiesigen Händlern zu führen – mit Konsequenzen für Druckereien und ihre Kunden. Dies insbesondere, da der ursprünglich für zwei Wochen angekündigte Streik nach gescheiterten Tarifverhandlungen zwei Mal verlängert wurde.

>>

Better with Less – Design Challenge

Der internationale Verpackungsdesign-Wettbewerb Better with Less - Design Challenge 2019-2020 forderte Designer auf, umweltfreundlichere Lösungen für einige der am häufigsten verwendeten Verbraucherverpackungen zu entwickeln. Ausgerichtet wird der Wettbewerb von Metsä Board, einem europäischen Hersteller von Frischfaser-Karton und Unternehmen der Metsä Group. Insgesamt nahmen 146 Teilnehmer aus 28 Ländern an dem Wettbewerb teil. Zehn Finalisten wurden nun ausgewählt, die um den Gewinn des Wettbewerbs beziehungsweise um die Hauptpreise konkurrieren.

>>

Control Vision Talks 2020 – Call for Papers

Mit der Fortsetzung ihrer Partnerschaft ermöglichen Control-Messeveranstalter P.E. Schall und die EMVA eine weitere Ausgabe des erfolgreichen EMVA-Vortragsforums "Control Vision Talks 2020" rund um die 34. Control vom 5. bis 7. Mai 2020 in Stuttgart. Eingebettet in das Messegeschehen in Halle 8 werden die Vorträge des Forums für Bildverarbeitung und optische Messtechnik den Messebesucher über Nutzen, Anwendungen und Methoden der industriellen Bildverarbeitung und optischer Messlösungen für die Fabrikautomation informieren.

>>

Deutscher Verpackungskongress 2020

Wenn führende Entscheider der Verpackungswirtschaft mit meinungsstarken Vertretern von Politik, NGOs und Umweltaktivisten diskutieren, dann ist Deutscher Verpackungskongress. Der vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) organisierte Branchengipfel adressiert am 19. und 20. März 2020 in Berlin die Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Im Fokus: Die Rolle der Verpackung bei der Bewältigung globaler Herausforderungen und ihr Beitrag für ein besseres Morgen.

>>

ZELLCHEMING

Bioökonomie im Fokus der Fachmesse

Im Wissenschaftsjahr der Bioökonomie ist die nachhaltige Nutzung natürlicher Stoffe und Ressourcen ein zentrales Thema der ZELLCHEMING-Expo am 24.-25.06.2020 in Frankfurt am Main, das in der Ausstellung ebenso wie im Rahmen des Vortragsprogramms erlebbar wird.

>>

Maschinenparks fit für die digitale Zukunft machen

Am 6. Februar 2020 lädt das Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum Siegen am Standort Bochum gemeinsam mit dem Software-Spezialisten mdk.digital zum Informationsabend unter dem Motto „Höchste Effizienz und Sicherheit in Ihrer Produktion“. Um 16.30 Uhr startet die kostenfreie Veranstaltung an der Ruhr-Universität Bochum in der Lern- und Forschungsfabrik. Thematisch geht es dabei um die Vernetzung von Maschinen zur Effizienzsteigerung, die Sicherheit solcher Systeme und den damit verbundenen Datenschutzaspekt. Insbesondere stehen auch Maßnahmen im Fokus, um durch industrielle Vernetzung auch mit weniger Fachkräften weiterhin souverän agieren zu können.

>>

Freie Fahrt für Holzmafia

Die Europäische Union versagt beim Kampf gegen den milliardenschweren illegalen Holzhandel, weil die Mitgliedsländer kaum kontrollieren und viel zu laxe Sanktionen verhängen. Das zeigt ein aktueller WWF-Bericht zur Umsetzung der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) in 16 EU-Ländern. „Bis zu 30 Prozent des weltweit gehandelten Holzes stammt aus illegalen Quellen. Dieser Raubbau zerstört nicht nur die Wälder, sondern verschärft auch die Klimakrise und den Niedergang der Artenvielfalt. Dabei hat die Politik mit der Europäischen Holzhandelsverordnung ein Mittel zur Verfügung, mit der sie den illegalen Holzhandel effektiv zurückdrängen könnte. Doch es geschieht kaum etwas“, sagt Johannes Zahnen, Referent für Forstpolitik beim WWF Deutschland.

>>